Termin 2019: 13. bis 15. September 2019
„Wassertal“, Großes Walsertal in Vorarlberg.

Geschichten und Poesie von der Eisenquelle bei Bad Rothenbrunnen zum Baden in der Schwefelquelle in der Talsohle bei Buchboden.

Anfragen unter info@juergenweber.eu

Garantiert eine unvergessene Lesung erwartet Sie mit „Baden&Poesie“. Außergewöhnliche Lesungen an einem ganz besonderen Ort. Kein Tourismusverband und keine Eventagentur stecken hinter der Idee. Eine Schwefelquelle, die unkommerziell gefasst und betrieben wird, und Lesungen inmitten der Steine eines wilden Bergbaches. Dazu rund ein Dutzend Natur-, Bade- und Literaturbegeisterte, die offen genug für derlei Abwegiges sind: das ist „Baden&Poesie“.

Vom Kirchplatz im Bergdorf Buchboden, am Ende des Biosphärenparks Großes Walsertal (Vorarlberg), steigen die Badenden und Zuhörenden einige Gehminuten über einen breiten Feldweg hinab zum Bergbach, wo sich ein Schwefeltauchbecken, eine kleine Kneippanlage und ein mit Holz auf 38 Grad beheiztes Badebecken mitten aus der Steinlandschaft am Bachbett erheben. Am sogenannten Lutzschwefelbad – Lutz heißt das Flüsschen, welches durch das Tal fließt – können Badegänge absolviert oder einfach nur der Lesung gelauscht werden. Ebenso steht ein Saunawagen bereit.

Leibliches, seelisches und kulturelles Wohl inmitten der Natur. Ein perfekter Rahmen, den der Konstanzer Autor und Bader Jürgen Weber im Biosphärenpark Großes Walsertal den dafür offenen Interessierten bietet.

Bei „Baden&Poesie“ sind Lesungen, Baden im Lutzschwefelbad sowie Getränke und ein kleiner Imbiss aus regionaler Produktion inklusive. Jeder Veranstaltungstag von „Baden & Poesie“ hat ein eigenes Programm.

Rückblick:

 

Informationen und Anmeldungen Baden&Poesie

Informationen Lutzschwefelbad